Klassische Homöopathie

Klassische HomöopathieDie Klassische Homöopathie ist ein eigenständiges Heilverfahren, das von dem deutschen Arzt Dr. Samuel Hahnemann 1807 entwickelt wurde und sich in den letzten 200 Jahren mit großem Erfolg auf der ganzen Welt etabliert hat.

Die Homöopathie hat sich nur bei eher harmlosen Erkrankungen wie Erkältungen oder kleineren Verletzungen bewährt, sondern gerade auch bei hartnäckigen oder scheren chronischen Erkrankungen.  Sie bietet dem Organismus Hilfe zur Selbsthilfe durch Anregung des körpereigenen Immunsystems. Dabei wirkt sie sanft und dennoch kräftig und geht bis an die Wurzel der Erkrankung und stärkt den Organismus insgesamt. Homöopathie hilft, die Herausforderungen des Lebens zu bestehen und an ihnen zu wachsen.

Die Homöopathie unterscheidet sich in ihrem therapeutischen Vorgehen grundlegend von der Schulmedizin und den meisten Naturheilverfahren. Sie heilt nach dem Grundsatz "Heile Ähnliches durch Ähnliches". Hahnemann stellte fest, daß eine Arznei, die beim Gesunden bestimmte Symptome erzeugt, in der Lage ist, genau diese Symptome beim Kranken zu heilen. Ein Beispiel:  Viele Menschen reagieren auf ein Übermaß von Kaffee mit Durchfall, Schweißausbrüchen, Herzklopfen, Zittern und Unruhe. Leidet ein Mensch nun an genau diesen Symptomen (ohne vorherigen Kaffee-Genuß), so ist der homöopathisch aufbereitete Kaffee (Coffea cruda) ein Mittel, diesen Zustand zu heilen.

Gerade für die homöopathische Behandlung ist es wichtig, dass ich Sie von Ihren Problemen/Beschwerden her und als Mensch mit ihren Eigenarten gut kennenlerne. Je mehr Sie von sich erzählen, desto besser kann ich Ihre Erkrankung und Ihr persönliches Profil verstehen. Ich werde Ihnen Zeit und Raum geben, ihre Erkrankung zu schildern. Danach werde ich gezielte Fragen zu einzelnen Bereichen stellen, um Sie genauer kennenzulernen.