Burnout/Stress/Erschöpfungs-Syndrom

Mit dem Burnout-Syndrom, englisch „to burn out“ (= ausbrennen), wird ein Zustand völliger körperlicher, geistiger und seelischer Erschöpfung mit reduzierter Leistungsfähigkeit bezeichnet.

Die Folge hiervon sind psychosomatische Beschwerden wie Erschöpfungszustände, Herz-Kreislauferkrankungen, Ängste oder Suchterkrankungen.

Burnout kann den Manager ebenso treffen wie den Sportler, die Hausfrau oder den Schüler.

Die ganzheitliche Therapie setzt hier bei einer individuellen Kombination aus Homöopathie, Mineralstoff-Substitution, Bachblütentherapie, Yoga-Therapie und Reiki an, um auf den verschiedenen Ebenen (körperlich, seelisch, geistig) zu einer Gesundung zu führen.